TTD Reimann

Wir machen Druck.......


                                        Prägefoliendruckverfahren

Beim innovativen Prägefoliendruck wird ein Bilddekor von einer Trägerfolie auf eine zu prägende Fläche in einem Vorgang übertragen. Dies geschieht mittels einer beheizten Silikonplatte, dabei wird  während eines genau bestimmten Zeitraums Druck auf die Trägerfolie ausgeübt. Komplette Druckbilder, mit einer Auflösung bis zu 1.200dpi, können in einem Vorgang übertragen werden. Notwendige Voraussetzung für den Heißprägeprozess ist ein optimal abgestimmtes Verhältnis von Temperatur, Druck und Zeit. Des Weiteren ist die richtige Dekorfolie entscheidend für Abrieb- und UV Beständigkeit. Speziell in der Anforderung "Spülmaschinenfestigkeit" sind wir im Prägefoliendruck führend bei z.B. Mehrwegbechern. 

                                                       Anwendungsbeispiel Prägefoliendruck

 

 
                                                                                         Heißprägen

Im Heißprägeverfahren wird mittels eines Silikon- oder Messingstempel eine dadurch definierte Fläche geprägt. Dies geschieht unter den genau abgestimmten Faktoren von Druck, Temperatur und Zeit. Mittels Heißprägefolien, die es in vielen Farben und Variationen gibt, sind im Heißprägen Gold- und Silberprägungen möglich. Hologramme, Chromeffekt und viele weitere Möglichkeiten machen das oft unterschätzte Heißprägeverfahren zu einem äußerst interessanten Verfahren zur Veredelung von Papier, Kunststoff so wie Holz und Leder. 

                                               Anwendungsbeispiel Heißprägen auf erhabenen Flächen

Heißprägen